Saltatio Mortis (Magdeburg / Festung Mark)

Geschrieben am 27. August 2017 – 17:09

Tags: , , ,

Saltatio Mortis (Magdeburg / Altes Theater)

Geschrieben am 19. März 2014 – 15:53

08.03.2014 –

Tags: , , ,

Wave-Gotik-Treffen 2013

Geschrieben am 27. Mai 2013 – 13:51

17.-20.05.2013 –

Weitere Fotos und ein Konzertbericht findet ihr auf Punkrocknews.de

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Saltatio Mortis (Magdeburg / Altes Theater)

Geschrieben am 29. November 2012 – 11:46

24.11.2012 –

Weitere Fotos und ein Konzertbericht findet ihr auf Punkrocknews.de

Tags: , , ,

Zita Rock 2012 – Tag 2

Geschrieben am 26. Juni 2012 – 12:57

16.06.2012 –

Weitere Fotos und ein ausführlicher Festivalbericht auf Punkrocknews.de

Tags: , , , , , , , ,

14. Dark Storm Festival (Chemnitz / Stadthalle)

Geschrieben am 7. Januar 2011 – 17:21

25.12.2010 – Warum macht man sich bei Neuschnee und direkt an Weihnachten auf den weiten Weg nach Chemnitz?! Richtig! Um zum Dark Storm zu fahren. Und natürlich kann das dann bei der Wetterlage auch nicht ohne Verspätung passieren. So, dass wir nur schaften vom Opener End of Green genau ein halbes Lied zu hören.

Dann als erste Komplette Band standen die Spielleute von Saltatio Mortis an. Im Vergleich zur Band davor war´s dann leider ganz schön leise aber trotzdem wieder mal ne super Show. Halt wie immer. Die Jungs sind Live einfach immer gut.

Direkt weiter ging es mit In Strict Confidence. Eigentlich soweit ein sehr guter Auftritt mit nem Haufen Stuff der neuen Platte und dem ein oder anderen Klassiker wie Zauberschloss und Engelsstaub. Aber insgesamt bleibt ISC für mich etwas für zu Haus oder den Club und nicht unbedingt was für die Bühne.

Und dann Welle:Erdball!!! Auch immer wieder toll die Band Live zu erleben, da es einfach nie langweilig ist. Eigentlich nur Hits wie „Arbeit adelt“, „23“ oder „Und es geht ab“. Fräulein Plastique bekam natürlich auch wieder ihr Solo und bereitete sich wieder als sehr dankbares Foto-Motiv. Super Show! Will ich bald malwieder haben.

Diary of Dreams folgten und ich kann eigentlich fast das selbe sagen wie bei ISC. Ganz gute Show mit schönen Songs aber der entscheidende Funke sprang irgendwie nicht ganz über. Und Songs wie „Traumtänzer“ sind zwar schön aber nichts zum abgehen.

Dann auch schon zum Co-Headline Blutengel. Mit neuer Show und Sängerin im Gepäck wollten sie das Chemnitzer Publikum rocken. Und was soll ich sagen: sie haben es voll und ganz geschafft, da Sängerin Anja nicht nur optisch sondern auch gesanglich stark überzeugt hat. Und son bisschen schickten einen der ein oder andere Evergreen zurück in alte Tage. Freu mich auf jeden Fall auf die Tour im Frühling.

Mit And One sollte die Party auf ihrem Höhepunkt landen. Die Halle war nochmal richtig voll und es wurde einfach nur gefeiert. Naghavi wiedermal in Bestform mit Sprüchen wie „Wenn ich nicht alle Hände sehe werd ich noch schwuler!“. Wie auch schon auf der gerade beendeten Tanzomat Tour gab´s komplett alles aus der Bandgeschichte, bis hin zu Stücken von der nächsten Platte, auf die man sehr gespannt sein darf.

Ein super Abend mit netten Menschen. Die Chemnitzer sind ja eh gut drauf und tragen zur Belustigung bei! 😀

Konzertbericht und weiter Fotos findet ihr auf

Tags: , , , , , , , ,